Referenzliste

You are here

Die Projekte auf der Zeitachse oder in mehr Detail

Projekt Zeitdauer Beschreibung
Arealüberbauung, Hüttengraben, Küsnacht
06/2009 to 08/2009

Offener Projektwettbewerb für eine genossenschaftliche Wohnüberbauung nach Minergie-P-Standard im Hüttengraben, Küsnachtmit Abiyoyo Eckstein, Landschaft / Raumanzug, Bauphysik / bsp Energie, HLS / Alpha Engineers, Statik / Caretta Weidmann, Kostenplanung

Wohnhaus Erweiterung, Morystrasse, Riehen 01/2009

Studie für die mögliche Zukunft eines Hauses mit grossem GartenMorystrasse, Riehen

Bürogebäude, Stahltonareal, Frick
08/2008 to 11/2008

Studienauftrag für ein neues Verwaltungsgebäude der Stahlton AG
Stahlton Werk 3, Frick

Atelierhaus, Im Chauf, Sool
06/2007 to 08/2008

Das Wohnhaus mit Galerieraum ergänzt das vor einigen Jahren gebaute Atelierhaus auf der leichten Hang-Terrasse in Sool. Der steinerne Ausdruck der Mauerscheiben des Einen wird durch die Holzlattung des Anderen im Vokabular der dörflichen Bauweise erweitert. Die Materialien Stein und Holz werden im Innern weiter verwendet.

Wohnhaus, Schwimmbadstrasse, Kloten
12/2005 to 03/2008

Sanierung und Aufstockung eines 1959 erbauten Apartmenthauses. Neugestaltete Balkone verweben die Fassade des Bestandes mit der Aufstockung, verwendete Materialien wie Putz, Streckmetall und Glasbausteine interpretieren den Charme der 50er Jahre neu. Die 27 bestehenden Apartments von 27 m2 werden ergänzt mit 4 Apartments von 36 m2 Grösse die sich diagonal ans Licht stricken um eine geschützte Terrasse herum.

Wohnhaus, Guaweg, Klosters
03/2005 to 07/2007

Drei Wohnungen finden dank dem Umbau unter dem alle Bauhasen (13./16./19. Jh. ) zusammenfassenden Dach Platz. Stein und Holz prägen die verschiedenen Teile und werden entsprechend in den Anbauten weiter verwendet. Die räumliche Erlebbarkeit dieser Baugeschichte ist durchgehendes Entwurfsthema. Ein durchgehnder, breiter Gang schafft neue Aussichten und Wege und gliedert das Haus.

Wohnhaus, Neugaden, Schwändi
11/2006 to 12/2006

Studie für den Neubau eines Einfamilienwohnhauses in Hanglage mit Südausrichtung. Hauptelement ist die zentrale Erschliessung der Wohnebenen über einen sich nach oben weitenden Treppenkern. Allseitige Ausblicke, Lichteinfall und stetige Bewegung durch das Haus prägen die Räume.

Wohnhaus Erweiterung, Im Büel, Glarus
12/2005 to 09/2006
Fotografie Raphael Hefti

Wohnhauserweiterung über einen zweigeschossigen Anbau am Gebäudeeck. Der markante, gezackte Giebel bricht die Symmetrie der Südfassade und schafft ein neues, bergiges Ganzes. Innen entsteht mehr Schrankstauraum, ein neuer Balkon erweitert das Arbeitszimmer im Obergeschoss. Die Eternitlattung der Fassade erzeugt wanderndes Streiflicht im Innenraum: Fünf mal mehr Süden für ein kleines Wohnhaus.  

Arealüberbauung, Bahnhofstrasse, Sevelen
07/2005 to 08/2005

Machbarkeitsstudie für eine partiell bebaute Parzelle

Arealüberbauung, Chapfstrasse, Zumikon
03/2005 to 04/2005

Studienauftrag für Mietwohnungenfür immobilien Anlagestiftung Turidomus, Zürich

Seiten