Judith Gessler dipl. arch. ETHZ SIA SWB

You are here

1978 in Aarau geboren, wuchs ich in Basel auf und zog nach einem Zwischenjahr mit halbjärigem Aufenthalt in London und Vorpraktikum in einer sympathischen Ateliergemeinschaft in Basel 1998 für das Architekturstudium nach Zürich.

Nach den ersten zwei Studienjahren (Prof. M.Angelil, A.Deplazes, P.Jenny und D.Eberle) an der ETH Zürich reiste ich für ein 9monatiges Praktikum nach Barcelona. Bei ACTAR Arquitectura kam ich erstmals in Berührung mit den unterschiedlichsten Herangehensweisen für Entwürfe und Darstellungsarten in Wettbewerben. Daneben genoss ich die Sprache, das Essen und alles andere, was Barcelona bietet...

Nach vier weiteren Semestern an der ETH bei den Professoren E.Zenghelis, M.Sik und B.Krucker schloss ich das Studium anfangs 2004 mit einer Diplomarbeit zum Thema Wohnnungsbau im Areal der Roten Fabrik Zürich bei Prof. A.Rüegg ab.

Nebenbei arbeitete ich als Hilfsassistentin am Statiklehrstuhl bei Prof. O.Künzle und später am Entwurfslehrstuhl bei Prof. W.Schett.

Anschliessend ans Studium begann ich im Büro berger und hammann architekten in Zürich zu arbeiten. Daneben behielt ich mir aber einen Tag pro Woche frei, um mit Anja Meyer zusammen an unseren im Studium begonnen Theoriearbeiten weiterzuspinnen. An diesem Tag entstand dann aber schnell mehr als Theorie (Balkon, Ennenda) und ab März 2005 die Zusammenarbeit im gemeinsamen Atelier in der Binz.

Mitte 2008 zog ich ins Glarnerland um, wo wir bis dahin drei Bauten realisieren konnten (Ennenda, Im Büel, Sool) und auch private Kontakte geknüpft hatten...kurz darauf wurde unser Sohn Ruben geboren und im Mai 2011 Jacob.

2008 begann ich zusammen mit Rahel Marti und Hansruedi Marti an einem Buchprojekt über die letzten 100 Jahre Architektur im Kanton Glarus zu arbeiten, dessen Erscheinung im Verlag Hochparterre wir 2011 mit einer grossen Vernissage im Kunsthaus Glarus feierten: „Verborgen, vertraut“.

Da es mir der verantwortungsvolle und sorgfältige Umgang mit bestehenden Häusern am Herzen liegt, engagiere ich mich im Vorstand und in der Bauberatung des Glarner Heimatschutzes. Dazu sehe ich in meiner Tätigkeit in der Planungskommission für die neue Ortsplanung der Gemeinde Glarus eine Möglichkeit, gute Rahmenbedingungen für das Bauen zu schaffen.

Judith Gessler